Wie sieht ein Termin der Ernährungsberatung in Kombination mit Qantenheilung aus? Was erwartet dich?

Im Allgemeinen wäre es praktisch, wenn du dir ein bis zwei Wochen vor unserem ersten persönlichen Treffen Zeit nimmst, um dir täglich aufzuschreiben, was, wann und wo du isst. Beschreibe deine aktuelle Lebenssituation.

Mit diesem Werkzeug kann ich im Vorhinein deinen Ernährungsstatus besser beurteilen, damit die Beratung so gut wie möglich genutzt werden kann. Daraufhin kann in Deine Gesundheit durch Optimierung der Ernährungsgewohnheiten stärken, kann die Nährstoffzufuhr in deinem derzeitigen Zustand steuern, ohne deine persönliche, familiäre, berufliche Situation außer Acht zu lassen. Zusammen erstellen wir einen individuellen, korrekten und notwendigen Essensplan für dich, um ihn als neue Lebensweise zu verwenden.

Im ersten Teil der Sitzung, werden wir das Protokoll gemeinsam analysieren, die zu besprechenden Punkte festlegen und ein zu erreichendes Ziel formulieren. Ich empfehle, andere medizinischen Befunde mitzubringen, wie Blutbefunde, Nahrungsmittelunverträglichkeit, Medikamentenplan usw.


Im zweiten Teil der Sitzung wirst du dich auf eine Liege legen, wo ich mit der Saama-Therapie fortfahren werde, um die Emotionen, Glaubenssätze oder Überzeugungen zu finden, die blockiert und verborgen sind, Du entspannst dich auf der Liege, während ich die Verbindung mit deinem Hohen „Ich“ herstelle um dich zu behandeln.


Und als letzten Teil der Sitzung werden wir über die Korrekturen sprechen, die im zweiten Teil vorgenommen wurden. Was sich herausgestellt hat, wie du dich gefühlst hast und was du fühlst. Darüberhinaus erkläre ich dir die wahrscheinlichen Empfindungen deiner Heilungsprozesse. Wir werden uns auch auf einen Plan einigen,  um dir eine gute und anständige Anpassung deiner Ernährung und um ein neues Denken und Handeln zu erreichen.


Es geht nicht darum, dir eine allgemeine Diät vorzuschreiben oder dir etwas zu verbieten. Es geht mehr darum zu verstehen, was gut für deinen Körper ist, um gesund zu leben und es als etwas natürliches oder als eine neue Angewohnheit anzunehmen, die dir ermöglicht dein Lebensweg fortzufahren und bewusst an die Änderungen anzupassen. Es ist mehr das Motiv von deinem Unwohlsein zu identifizieren und zu korrigieren, außerdem zu integrieren was dir fehlt oder zu lösen was dich unbewusst bindet und das alles nur mit einem minimalen körperlichem Kontakt.

Alicia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.